Autos und Service Riedel GmbH
 
BMW R12
BMW R35
Roller Berlin SR59
RT 125
Zündapp DB200
Zündapp DB200 (2)
Zündapp DB200 (3)
Zündapp KS600
 
BMW R12
BMW R75
BMW R75 (2)
Zündapp KS750
 
Buick Modell 80
DKW F8
IFA F8 (2)
IFA F9
Mercedes Benz Typ200
Trabant 600
 
Ford Thunderbird
Horch 830 BK
Porsche 356
VW Käfer
 
Framo
Framo (2)
Presto
 
MAW Hilfsmotor
Messerschmidt Kabinenroller KR 200

Buick Modell 80

Über dieses Fahrzeug

Dieser hier gezeigte Wagen ist in einem herausragenden originalen Zustand.

Dieser hier gezeigte 5-sitzige Buick der Serie 80 mit dem großen Reihenachtzylindermotor mit 5.650 cm³ Hubraum und einer Leistung von 104 bhp (76 kW) bei 2.800 min-1 bot Buick als sein Oberklassemodell von 1931-1933 an. Es wurden nur zwei Aufbauten gefertigt, ein zweitüriges Coupé und eine viertürige Limousine, im klassischen Stil der frühen 1930er-Jahre. Als Spitzenmodell der Serie 80 wurde der Limitid mit den selben technischen Daten, allerdings mit einem etwas längerem Radstand präsentiert, hierdurch bestand die Möglichkeit im Fond zwei zusätzliche Sitzplätze anzubieten.

1933 wurde das Erscheinungsbild der Wagen komplett überarbeitet. Der Kühlergrill bekam eine leicht nach hinten geneigte leichte V-Form, die Kotflügel einen eleganteren Schwung, die Motorhaube auf jeder Seite drei große vertikale Lüftungsklappen und der Wagen wurde um 2 ½″ niedriger. Der Radstand stieg um 4″ auf 3.302 mm und der optionale „Hochleistungsmotor“ mit 83 kW entfiel wieder. Neben den beiden Aufbauten der Vorjahre gab es zusätzlich ein zweitüriges Cabriolet und einen viertürigen Phaeton.

1934 wurde die Serie 80 nicht mehr angeboten. In drei Jahren waren 24.117 Exemplare entstanden.


Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Restauration

Ausgeführte Leistungen:

Vergaseranlage, Ventieltrieb, Bremsanlage, Anlasser, Zündverteiler, Batterieanlage, Lackierung sind erneuert, bearbeitet, überarbeitet oder nachgefertigt worden.

Technische Daten

Baujahr: 1931
Motor: 8-Zylinder-Reihenmotor
Hubraum: 5650 ccm
Leistung : 100 PS
Ausführung: 5-sitzige Limousine

Modellgeschichte

Buick wurde als eigenständige Automobilmarke unter dem Namen Buick Motor Company am 19. Mai 1903 von David Dunbar Buick in Michigan gegründet. 1904 wurde die Firma von William Durant übernommen.

Buick entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten bis in die siebziger Jahre zu einer der erfolgreichsten amerikanischen Automobilmarken. Mit den immensen Gewinnen kaufte Durant immer weiter andere Autohersteller auf und begründete so den Konzern General Motors. (Quelle: Wikipedia.org)